Meister der Lüttjen Lage

Kein Schützenfest ohne Hannovers "Nationalgetränk". Beim Trinken der "Lüttje Lage" benötigt man eine gewisse Fingerfertigkeit. Die hannoversche Spezialität besteht aus einem Schnapsglas Korn und einem kleinen Glas Lüttje Lagen Bier. 
Das kleine Bierglas wird zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten und das Schnapsglas wird zwischen den Zeige- und den Mittelfinger geklemmt. Nun setzt man zum Trinken an, so dass Korn und Bier zusammen in den Mund fließen. Die große Kunst besteht darin, nichts zu verschütten.



Hier seht Ihr meinen Vater zum Schützenfest 1976, wie er sogar drei Gläser Korn und ein Bier auf einmal tropfenfrei trinkt. Das sieht aus wie eine Kaskade und deshalb hatte er das dann auch so genannt. Ein Fotograf der World Society Press stand zufällig in seiner Nähe und hatte ein Foto geschossen, das dann weltweit durch die Presse ging. Er musste das dann in den Festzelten immer wieder vorführen und füllte seine Schnapsgläser dann allerdings nur noch mit Wasser.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen