Paris, Friedhof Père Lachaise und BD Haussmann

Am Dienstag war leider der Himmel schon wieder Wolken verhangen und gegen Mittag gab es auch die ersten Regentropfen. Unser Ziel war der Friedhof Père Lachaise mit beeindruckender Architektur und berühmten Namen. Im 20. Arrondissement hat sich manche bekannte Persönlichkeit ein Mausoleum als letzte Ruhestätte errichten lassen. Auf diesem Friedhof möchte ich nicht bei Nacht und Nebel unterwegs sein.


Nach einem Mittagessen in einem Cafe sind wir mit der Metro zum Gare Saint-Lazare gefahren. Mittlerweile gab es richtig heftige Regenschauer, sodass wir in den großen Kaufhäusern auf dem Boulevard Haussmann vor der Nässe Zuflucht suchten.

Die Große Halle im Pariser Stammhaus der traditionsreichen französischen Warenhauskette Galeries Lafayette beeindruckt durch seine Jugendstilarchitektur.

Es wollte einfach nicht mehr aufhören zu regnen und so sind wir zurück zum Bahnhof Saint-Lazare und kauften uns ein belegtes Baguette zum Abendessen. In einer Regenpause sind wir noch einmal kurz zum imposanten Opernhaus Palais Garnier gegangen, bevor wir dann mit der Metro zurück ins Hotel gefahren sind.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen