Das nenne ich Leben

Das Wetter ist die letzten Tage einfach herrlich und ich genieße das Leben in vollen Zügen. So viel Fahrrad gefahren und gejoggt wie in den letzten Tagen bin ich schon lange nicht mehr. Es ist mittlerweile Mitte August und die Tage werden doch schon merklich kürzer. Das Laub an den Bäumen verfärbt sich zusehends und künden vom nahenden Herbst. Ich darf gar nicht an die kalte, graue Winterzeit denken, doch bis dahin heißt es die Stunden zu genießen. Es warten noch einige Fahrradtouren und Biergärten auf mich und meine Frau.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen